• Die richtige Wahl der Karte •

Tipps und Informationen zur Auswahl der Karten

Sterbebild gestalten, Trauerkarte schreiben und Beileidswünsche entgegennehmen

Jede Trauerkarte, jedes Sterbebild, jede Kondolenzkarte haben wir mit viel Herz und Gefühl gestaltet. Die Wahl der richtigen Trauerkarte ist gerade in dieser schmerzlichen Zeit schwierig, daher möchten wir Ihnen einige Tipps und Hinweise geben, wie Sie eine passende Trauerkarte auswählen und was Sie beim Trauerkarte schreiben beachten sollten.

Lassen Sie unsere Karten und vorangegangene Beileidswünsche auf sich wirken und sich von Ihren eigenen Emotionen leiten

Unsere Trauerkarten können Ihnen und Ihren Angehörigen und Freunden eine Stütze sein und Ihnen einen Weg zu Ihren eigenen Emotionen weisen. Zunächst empfehlen wir Ihnen, sich Zeit zu nehmen. Zeit um die Bilder und Sprüche wirken zu lassen und zu spüren, welche Motive und Zitate etwas in Ihnen zum Klingen bringen und was Ihnen aus der Seele spricht. Überlegen Sie zudem, welche Beileidswünsche Ihnen bereits gutgetan und welche Ihnen Trost und Hoffnung gespendet haben. Wenn Sie eine schöne Trauerkarte schreiben, können Sie auch andere trösten und ermutigen.

Die richtige Wahl von Motiv und Spruch – Wir helfen Ihnen dabei eine Trauerkarte zu schreiben

Es gibt viele Gesichtspunkte, nach denen man die richtige Trauerkarte findet. Sie können Bilder und Motive wählen, die Sie an den Verstorbenen erinnern oder an denen die Person Gefallen gefunden hätte. Oder Sie schreiben eine Trauerkarte, deren Motiv Sie als besonders tröstlich und ästhetisch empfinden.
Für die Empfänger der Trauerkarte kann die Wahl des Motivs auch ein Hinweis auf Ihre eigenen Gefühle sein und auf den festlichen Rahmen der Beisetzung. Eine Trauerkarte zu schreiben bedeutet auch, Angehörigen und Freunden mitzuteilen, wie man selbst mit dem Verlust umgeht und wie Beileidswünsche überbracht werden sollen.

Welche Informationen sollten Sie in eine Trauerkarte schreiben – die wichtigsten Punkte haben wir für Sie zusammengestellt

Zunächst ist es wichtig zu entscheiden, weshalb Sie eine Trauerkarte schreiben. Eine Trauerkarte kann als Mitteilung über den persönlichen Verlust eines geliebten Menschen verschickt werden oder auch als Einladungskarte zur Beerdigung und bzw. oder zu einer Trauerfeier dienen.

In jedem Fall sollten Sie Folgendes in die Trauerkarte schreiben:

  • den vollen Namen des Verstorbenen
  • den Mädchen- oder Geburtsnamen
  • die Geburts- und Todesdaten
  • sowie Ihre persönliche Beziehung zu der Person

Vergessen Sie nicht, Ihre Kontaktdaten zu hinterlegen. Wenn Sie sich für eine Einladungskarte entscheiden, sollten Sie Datum und Zeit der Feierlichkeiten in die Trauerkarte schreiben. Auch sollten Sie notieren, zu welcher Art Feierlichkeit Sie einladen: zu einem Trauergottesdienst, einer Beisetzung oder zu einer Totenfeier. Vermerken Sie auch auf jeden Fall, wenn Sie zu einem sogenannten Leichenschmaus einladen, einem feierlichen gemeinsamen Essen nach der Beisetzung. Traditionell wird das Essen von den Hinterbliebenen bezahlt und es werden viele persönliche Erinnerungen ausgetauscht. Diese Tradition sollten Sie bei der Wahl der Gäste zum Leichenschmaus im
werden.